• Ausserordentliche Hauptversammlung

    Am kommenden Freitag, 17. Juni findet um 20:00 Uhr im Clubhüttli die ausserordentliche Hautpversammlung statt.
    Ziel ist es, den Anwesenden mit den Projekten für...

    Mehr dazu
  • Trainingsspiel: FC H'buchsee - Koppiger SV 1. Mannschaft

Wie spielte der KSV?

Spielberichte

  1. Mannschaft  Trainingsspiel: FC H'buchsee - Koppiger SV (16. Juli 2016)

Sportplatz Waldäcker // Herzogenbuchsee // 17.00 //

Zu hohe Auswärtsniederlage auf perfektem Terrain

von Matthias Friedli

Nach einer ersten Trainingswoche stand am Samstag um 1700 in Herzogenbuchsee bereits das erste Freundschaftsspiel auf dem Programm. Bei sommerlichem Wetter und einem perfekten Rasen waren die Bedingungen um den oberklassigen Gegner zu schlagen super. Vor dem Spiel wurden 3 Ziele gesetzt. Erstens wollten wir viel laufen um den Klassenunterschied weg zu machen. Zweitens setzten wir und zum Ziel den Gegner sofort unter Druck zu setzten sobald sie über der Mittellinie waren. Und als letztes Ziel wollten wir die Standards, welche im Abschlusstraining am Donnerstag extra nochmal angeschaut wurden gut ausführen und verteidigen. Mit diesen Zielen starteten wir das Spiel.
Die ersten Minuten zeigen deutlich das uns Trainer Affolter sehr gut auf das Spiel eingestimmt hatte. Wir liessen Herzogenbuchsee kaum Chancen zu und waren selbst mit einigen sehr guten und schnellen Passkombinationen gefährlich vor dem Tor aufzufinden. Die ersten Minuten waren somit sehr ausgeglichen und es machte Spass so Fussball zu spielen. Leider schafften wir es nicht ganz das Tempo während der ganzen ersten Halbzeit so hoch zu halten und wir gingen 1:0 in Rückstand. Als nun wenige Minuten später Herzogenbuchsee auf 2:0 erhöhte war Charakter zu zeigen um wieder ins Spiel zurück zu kommen. Tatsächlich konnten wir nach einem herrlich herausgespielten Angriff über mehrere Stationen auf 2:1 verkürzen. Herzogenbuchsee verhinderte aber mit dem postwendenden 3:1, welches aber auch aus einer Offsideposition entstanden sein könnte, ein wieder offenes Spiel. Danach wurde es sehr schwierig und wir kassierten noch 2 Tore vor der Pause. Trotz dem sehr hohen 5:1 Pausenresultat waren Trainer Affolter jedoch nicht unzufrieden mit dem gebotenen. Wir sollten uns nun auf die zweite Halbzeit konzentrieren. Tatsächlich spielten wir nach der Pause wieder besser und erspielten wir uns wieder gute Chancen. Trotzdem war es wieder Herzogenbuchsee, welche das erste Tor der Halbzeit erzielten. Trotz eines guten Spiels von uns erzielten sie weitere 2 Tore. Aber wir gaben nicht auf und Wyss traf noch zum 8:2. Obwohl das Resultat sehr hart aussieht, war die Leistung von uns sicher nicht schlecht gewesen.
Auch hatten wir die 3 Ziele welche uns Trainer Affolter zu Beginn des Spiels aufgegeben hatte gut erreicht. Auf den ersten 20 Minuten der ersten Halbzeit und dieser zweiten Halbzeit können wir bestimmt aufbauen. Nun geht es mit einer Trainingswoche weiter und danach steht schon der Willi-Steffen Cup auf dem Programm.

  1. Mannschaft  Koppiger SV - SV Sumiswald (10. Juni 2016)

Chilchacher // Koppigen // 20.00 //

Niederlage im letzten Saisonspiel

von Miro Sommer

Heute stand das letzte Duell der Saison 2015/2016 auf dem Programm. Der SV Sumiswald stellte den Koppiger SV vor eine  hitzige Aufgabe. Das Wetter lockte einen Ansturm von Zuschauern an, welche das Heimteam tatkräftig unterstützte.
Vor dem Matchbeginn wurden von Hans-Ruedi Lüthi Danksagungen ausgesprochen. Unter anderem wurde dem heutigen Spielertrainer Simu Hunziker gedankt für eine tolle Zeit als motivierender Trainer der 1. Mannschaft.
Mit dem Anpfiff lancierte der Unparteiische eine prickelnde Partie. Beide Teams starteten schwungvoll und kamen zu gefährlichen Torchancen, welche dem KSV in der 20. Minute promt das 1:0 durch Lanz ermöglichte.ä Der SV Sumiswald stand sehr offensiv, was den Koppigern oft Mühe bereitete. So erzielte Sumiswald in der 30. Spielminute den Ausgleichstreffer, obwohl die Spieler vom Trainerduo Affolter am Drücker waren. 10 Minuten später erhöhte der Gegner auf 1:2.
Kurz vor der Pause war nichts mehr zu unternehmen gegen den stark auflaufenden Rivalen. Mit dem Pausenpfiff galt es durchzuatmen und die Anweisungen der Gebrüder Affolter aufzunehemen, um sie in der 2. Halbzeit umzusetzen. 
Nach dem Pausentee dominierte das Team aus Koppigen über längere Zeit hinweg, trotzdem konnten sie keinen Treffer erzielen. Zunehmend wurde das Spiel agressiver, da es schliesslich den 3. Rang in der Tabelle zu verteidigen galt.
Trotz grossen Bemühungen gelang den Koppigern der Ausgleichstreffer nicht. Nach der Regel 'Wer sie nicht macht, bekommt sie' waren es die Sumiswalder, welche 5 Minuten vor Schluss den 1:3 Treffer verwirklichen konnten. Koppigen versuchte bis zum Ende der Partie, die gutstehende Abwehr zu umspielen, was ihnen jedoch nicht gelang. Somit war der Match zu Gunsten des Gegners entschieden.
Es war an der Zeit, ein Schlussfazit der Saison zu ziehen, um zu erkennen, dass durch viele unnötige Eigenfehler die Anzahl an Gegentreffern deutlich zu hoch war. Trotzdem war es im Grossen und Ganzen eine erfolgreiche Saison, welche zum Schluss leider nicht mit einem Sieg gekrönt wurde.

  1. Mannschaft  FC Zollbrück - Koppiger SV (04. Juni 2016)

Tannschachen // Zollbrück // 19.00 //

Ungefährdeter Auswärtssieg in Zollbrück

von Matthias Friedli

Nach einem erfolgreichen Spiel am Dienstag reisten wir am Samstag mit viel Spiellust und grosser Motivation nach Zollbrück. Wie auch gegen Bützberg war die Motivation am Samstag ein entscheidender Faktor und wir wurden vor dem Spiel gut von Trainer Affolter eingestellt.
Nach der 15:1 Klatsche am letzten Wochenende hatte Zollbrück einiges gut zu machen. Auf einem sehr tiefen und nassen Platz gestalteten sich die ersten Minuten sehr erfolgreich. Bereits nach 3 Minuten traf Wyss zum verdienten 1:0. Mit einigen guten Passkombinationen erspielte Koppigen sich weitere gute Torchancen. Somit waren die Toren zum 2:0 durch Riesen und 3:0 durch Sollberger keine grosse Überraschung. Danach flachte das Spiel etwas ab. Es kam zu vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Zollbrück hatte bis zur Pause keine nennenswerte Torchance, bis auf einen Freistoss.
In der Pause wurde von Trainer Affolter mehr flaches und schnelles Kurzpassspiel gefordert, da die langen Bälle nicht zum gewünschten Erfolg führten. Nach der Pause ging das Spiel so weiter wie es vor der Pause aufgehört hatte. Koppigen war besser, erspielte sich viele Torchancen und traf bereits 4 Minuten später durch Riesen erneut. Nach weiteren guten Angriffen und 2 nicht gepfiffenen Penaltys gestaltete sich die 2. Halbzeit im gleichen Muster wie die 20 Minuten vor der Pause. Es kam kaum zu einem Torabschluss von Zollbrück und Koppigen hatte das Spiel komplett im Griff. Bei der Chancenauswertung könnte man sich jedoch noch etwas steigern. Den Schlusspunkt setzte Wyss mit dem 5:0 in der 89 Minute.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Koppigen das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff hatte und Zollbrück keine Chance zugestanden hatte. Die vielen Torchancen wurden oft nicht genutzt aber Koppigen kann sicher zufrieden sein. Zum Schluss möchten wir uns noch ganz herzlich bei Jörg Brack bedanken, welcher zum 3. Mal bei uns aushalf und mit einem Shutout seine grosse Klasse erneut unter Beweis stellte.
Am Freitag 10. Juni auf dem Chilchacher, bestreitet die 1. Mannschaft ihr letztes Spiel der Saison. Wir hoffen wir können die Saison noch einmal mit einem Sieg beenden.

  2. Mannschaft  2. Mannschaft Koppiger SV - SC Burgdorf (03. Juni 2016)

Chilchacher // Koppigen //

Die zweite Mannschaft des KSV empfing am Freitag, 3. Juni 2016 den SC Burgdorf zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison 15/16 auf dem Chilacher.

Nach Verabschiedung der drei Spieler, welche unseren Verein im Sommer verlassen (Oli Keller, Matthias Salzmann und Dominik Hugo Meister) und einer berührenden Schweigeminute für den am Samstag zuvor verunfallten KSV-Junioren galt es, in diesem Spiel mit einem Sieg den zweiten Tabellenrang zurück zu erobern.

Doch bereits nach 7 Minuten führten die als Aufsteiger angereisten Burgdorfer mit 0:2. Die Koppiger waren mit der Offensivpower des Gegners überfordert. Nach 33 Minuten konnte Schrag für den KSV nach einem Eckball und Gerangel im gegnerischen 5er verkürzen. Kurz vor der Pause verletzte sich Keller im letzten Spiel für den KSV und musste für weitere Abklärungen in medizinische Behandlung gebracht werden. Auf diesem Weg wünschen wir gute Besserung Oli!

Die Devise für die zweite Halbzeit war klar: Weiter kämpfen und die Unsicherheiten in der Defensive der Gäste ausnutzen. Nachdem Schrag nur wenige Minuten nach Wiederbeginn den Ausgleich auf dem Fuss hatte, machten es die Gäste besser und führten ab der 50. Minute mit 1:3.
Es entwickelte sich nun ein offenes Spiel, mit Chancen hüben wie drüben... Doch auf die jeweiligen Anschlusstreffer der Heimmannschaft, hatten die Gäste immer wieder eine Antwort bereit. Die weiteren Tore:
- 58. Minute       2:3 Schrag
- 69. Minute       2:4 Burgdorf
- 72. Minute       3:4 Hofer
- 86. Minute       3:5 Burgdorf

In diesem Spiel verpassten es die Koppiger, die zuletzt zahlreichen Treffer pro Spiel zu bestätigen, da viele der tollen Chancen leider ungenutzt blieben.
Somit beendet die 2. Mannschaft des KSV die Meisterschaft 15/16 auf dem guten 3. Rang und das Team um Trainer Stucki freut sich bereits jetzt auf die neue Saison..

Aufstellung KSV: Wälti, Schwarzentrub, Graf, Bickel, Keller, Hofer, Mathys, Salzmann, Meister D., Schrag, Egger
weitere eingesetzte Spieler: Gfeller P., Stucki, Lüthi S., Kaderli, Probst, Joss

  1. Mannschaft  Koppiger SV - FC Bützberg (31. Mai 2016)

Chilchacher // Koppigen // 20.00 //

Ungefährdeter Heimsieg

von Yannick Riederer

Die Fussballsaison neigt sich langsam dem Ende zu und so fand am Dienstagabend bereits das zweitletzte Heimspiel statt. In Gedanken an den verstorbenen Juniors des Koppiger SV, wurde zu Beginn des Spiels eine Trauerminute gehalten.

Auch wenn mit Bützberg der Tabellenletzte zu Gast war, sollte man solche Mannschaften nie unterschätzen! In den Startminuten wurde Koppigen ,nach zwei Unkonzentriertheiten in der Verteidigung, kalt geduscht und geriet so bereits 8 Minuten nach Spielbeginn mit 0:2 in Rückstand. Nun war die bereits in der Kabine angesprochene Einstellung entscheidend für den weiteren Spielverlauf!
Gefragt war ab diesem Zeitpunkt der Charakter dieser Mannschaft. Dieser wurde mit dem Anschlusstreffer von Riesen wieder erweckt! Koppigen schaltete danach einen Gang höher, die Partie fand praktisch nur noch in der Platzhälfte der Gegner statt. Doch auch mit einem gefühlten Eckballverhältnis von 20:0 wollte der Ausgleich einfach nicht gelingen. Es musste schon die 41. Minute anbrechen, ehe erneut Riesen zum Ausgleich traf. Mit diesem Zwischenresultat ging es anschliessend in die Pause.
Koppigen kam sehr konzentriert aus der Pause zurück und setzte dem Spiel gleich wieder den Stempel auf. Man suchte den Führungstreffer konsequenter, als noch in der ersten Halbzeit und wurde dafür belohnt: Riesen schoss den KSV mit zwei Toren innerst kürzester Zeit erstmals in Front. Die Traineranweisungen in der Pause haben also gefruchtet!
Und es ging im selben Stil weiter: In der 58. Minute erzielte Haas das 5:2 und nur eine Zeigerumdrehung später legte Riesen mit seinem 5. persönlichen Treffer noch einen drauf. Koppigen erspielte sich die Chancen im Sekundentakt, teils mit bewunderswerten Kombinationen. Die Zuschauer waren förmlich entzückt und jubelten sich auch noch beim 7:2 durch Sollberger die Kehlen wund!
Bützberg lieferte kaum mehr Wiederstand und wollte den Schaden, soweit wie möglich, in Grenzen halten. Und kamen sie einmal in die Nähe des Tors, konnten sich die Torhüter Affolter, und später auch noch Brack, auszeichnen.
Das Schlussbouquet zum 8:2 setzte Johner mit seiner Torpremiere, nach schöner Vorarbeit von Röthlisberger.
Insgesamt war es, ausgenommen mit den ersten 10 Minuten, ein solides Spiel, das ebenfalls als Charaktertest beschrieben werden kann. Auch nach einem 0:2 Rückstand zeigte das Team Moral und kehrte das Spiel zu seinen Gunsten. Erneut liess die Chancenverwertung zu wünschen übrig, das Resultat lässt sich aber trotzdem sehen.
Wie bereits letzten Samstag, gab es einen grossen Zuschauerauflauf!
Wir würden uns freuen, auch in unserem letzten Heimspiel am 10. Juni um 20:00 Uhr, so viele Leute wie möglich auf dem Chilchacher antreffen und auf eure Unterstützung zählen zu können!

Koppiger SV

News vom Schutt-Klub!

  • KSV
    Ausserordentliche Hauptversammlung

    Am kommenden Freitag, 17. Juni findet um 20:00 Uhr im Clubhüttli die ausserordentliche Hautpversammlung statt.
    Ziel ist es, den Anwesenden mit den Projekten für das Jubiläumsjahr, "50 Jahre Koppiger SV", 2017 vertraut zu machen.
    Der...

    Weiterlesen

  • KSV
    Matchvorschau Donnerstag und Freitag

    Donnerstag: Heute abend spielen die A-Junioren gegen das Team Unter-Emmental. Wollen sich die Jungs von Trainer Wälti in der Tabelle nach oben orientieren, so ist ein Sieg heute abend gegen den Leader pflicht.
    Freitag: Gleich zwei Freitagsspiele stehen auf dem Programm....

    Weiterlesen

  • Junioren A
    Spiel der A-Junioren von heute Sonntag abgesagt

    Aufgrund der starken Niederschlägen von vergangener Nacht und heute Morgen musste das Spiel kurzfristig abgesagt werden. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.

    Weiterlesen

Bist du parat für den nächsten Event?

Sponsorenlauf